AGV 1

AGV steht für Automatic Guided Vehicle, das sind Fahrzeuge, die im Lager fahren. Diese Form des sparsamen Elektroverkehrs hat viele Vorteile, von denen hier nur einige genannt werden sollen: Es ist um ein Vielfaches umweltbewusster, viel weniger arbeitsintensiv und spart eine Menge Kosten, da keine Menschen beteiligt sind. FTS

Sie haben ein paar verschiedene Elektro-Transporte, die sind:

Diese AGVs arbeiten mit Gabeln wie ein Gabelstapler. Dies sind die flexibelsten AGVs. Sie können die meisten Lasten wie Paletten, Metallkörbe, Laderegale oder Schränke bewegen. Neben der Funktion des „Aufnehmens und Ablegens“ können sie auch für Förderanlagen verwendet werden. Diese Fahrzeuge sind in der Regel elektrisch oder hydrologisch, sie arbeiten sehr schnell und präzise.

Schleppen & Schleppen.

Hier muss man sich eine Art kleinen Zug aus mehreren Fahrzeugen vorstellen. Diese werden dann z. B. zum Bewegen von Rollcontainern verwendet. Gelegentlich sind diese auch mit einem Fahrersitz ausgestattet. FTS Palletmover

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die AGVs zu steuern, entweder über GPS, Sensoren im Boden oder mit Hilfe eines Rotationslasers und Reflektoren.

Der große Vorteil von GPS ist, dass man damit sehr flexibel ist. Schließlich sind Sie nicht an verschiedene Wege gebunden. So können Sie AGVs in Ihrem gesamten Lager einsetzen.