Camping Niederlande

Camping Niederlande


Die aktuelle Lage zwingt viele Urlaub zum Umdenken des Urlaubs. Fluggesellschaften dürfen nur vereinzelte Länder und Orte anfliegen. Aus diesem Grund hoffen viele Menschen auf einen Urlaub in unmittelbarer Nähe. Dabei sollte der Urlaubsort mit dem eigenen Auto gut erreichbar sein. Ein mögliches Ziel hierbei stellt das Camping in der Niederlande dar. Es ist gut mit dem eigenen Auto zu erreichen, bietet eindrucksvolle lange Strände und zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Noch ist nicht genau sicher, ob ein Urlaub in der Niederlande diesen Sommer möglich sein wird. Stand jetzt dürfen die Campingplätze weiterhin geöffnet haben. Deshalb kann sich bereits jetzt ein genauerer Blick auf mögliche Ideen lohnen.

Camping Niederlande

Ziele

Niederländische Campingplätze gelten als vorbildlich. Besonders schön sind hierbei Plätze an der Nordseeküste mit den unverwechselbaren Dünenlandschaft und dem großartigen Meer. Diese lädt uns zum Baden und Wattwanderen ein. Auch sportliche Camper können sich auf den wunderschönen Fahrradwegen austoben. Die Fahrradwege dort sind erstklassig ausgebaut. Besonders schöne Orte zum Campen sind hierbei: Der 17 km langen Strand von Renesse, Zandvoort mit den Dünenlandschaften und schließlich Provinzen Nord- und Südhollands, welche vor allem mit interessanten Städten wie Rotterdam und Den Haag glänzen können.

Das gilt es zu beachten

Camping Niederlande

Deutsche Urlauber sollten sich strikt an das Tempolimit von 130 km/h auf Autobahnen halten. Dieses wird streng überwacht und im Falle eines Verstoßes drohen saftige Strafen. Weiterhin ist beim Parken zu beachten, dass eine gelbe Markierung ein Parkverbot darstellt. An blauen Markierungen darf mit Parkscheibe geparkt werden.